Noritsu QSS-3901 G/QSS-3904 G

Modern, perfekt, zuverlässig

Die Nassmaschinen der neuen 39er Serie gelten dank modernster Technik als Referenzgeräte unter den fotochemischen Minilabs. Die neue Baureihe besteht aus den Modellen QSS-3901 G und QSS-3904 G. Weitgehend baugleich, unterscheiden sich die beiden Geräte primär in der Ausarbeitungsleistung. So beträgt die Stundenleistung (Nennwerte) des QSS-3901 G für Bilder im 9 x 13-cm-Format 1.650 Prints, fürs leistungsstärkere QSS-3904 G 2.250 Prints. Beim 10 x 15-cm-Format erreichen die Geräte Nennleistungen von 1.480Bildern/h beziehungsweise 2.120 Bildern/h, beim Panoramaformat 30 x 91 cm, zugleich dem größtmöglichen Printformat der 39er Maschinen, 95 beziehungsweise 132 Bildern/h.

Die zwei serienmäßig verbauten Papiermagazine nehmen Rollenware mit Breiten von 82,5 mm bis 305 mm auf. Zur Belichtung des Fotopapiers kommt ein Digital-Laser mit 640 dpi/12 bit Auflösung zum Einsatz. Somit werden feinste Nuancen des Fotos sichtbar, wird eine überragende Bildqualität auf fotochemischem Material erreicht, wozu auch die Bildverbesserungs-Software AccuSmart beiträgt. Selbst ultradünnes Albumpapier kann mit den neuen 39er Modellen verwendet werden. Mit den derzeit leistungsfähigsten Noritsu-Nassgeräten lassen sich Bilddaten – auch im RAW-Format – gleichermaßen „automatisiert“ ausarbeiten wie Analogmaterial. Mit Noritsu-typischen Komfortmerkmalen, wie dem integrierten Colorimeter und dem Sorter mit Unterbrechungsanzeige, serienmäßig ausgestattet, können Betreiber die Geräte durch etliche Optionen ihrem individuellen Ausarbeitungsbedarf anpassen. Beispielsweise durch die Erweiterung um ein drittes Papiermagazin (Triple-) oder zwei weitere Magazine zur Quad-Version.

Auch alle Noritsu-Nassmaschinen werden mit dem nützlichen EZ Controller geliefert. Er managt alles, vom Auftragsmanagement bis zu den Farbkorrekturen einzelner Bilder. Die Hochleistungs-Nassmaschinen werden zur Bildvolumenproduktion nahezu ausschließlich von Großlaboren, Onlinelaboren und Laboren für die Schul- und Kindergartenfotografie eingesetzt.

 

Merkmale

Typ Fotochemische RA-4-Minilabgeräte für die Bildvolumenproduktion von Rollenware u. ultradünnem Albumpapier
Eingabe* Digitale Bilddaten der Dateiformate JPEG, TIFF, PNG, RAW als DNG sowie S/W-, CN-, CU-Material und Aufsichtvorlagen nach Digitalisieren mit optionalen Scannern
Papierbreiten
Papier-Schrittlängen
Von 82,5 bis 305 mm
von 89 mm bis 910 mm in Millimeterschritten
Ausarbeitungsformate (Nenngrößen)** Einseitig von 9 x 9 cm bis 30 x 91 cm
Maximales Ausgabeformat (Nenngröße)** Panoramaprint 30 x 91 cm
Ausarbeitungskapazität (Nennleistung)** QSS-3901G/QSS-3904G: 1.480/2.120 Bilder/h 10 x 15 cm,
QSS-3901G/QSS-3904G: 200/290 Bilder/h 30 x 45 cm
Belichtungssystem Laserbelichter
Auflösung (wahlweise) 300 dpi / 640 dpi / 12 bit
Besonderheit Papierbreiten bis 305 mm (12 Zoll), serienmäßig mit zwei Magazinen für Rollenware; serienmäßig 14er Sorter mit optischen Auftragsunterbrechungsanzeigen
Platzbedarf und Geräte-Leergewicht QSS-3901 G / QSS-3904 G: Netto-Stellfläche ca. 1,7 m² /1,9 m² Arbeitsfläche mit Bewegungszone mindestens 3,95 m²
Gewicht ohne Papier und Chemie etwa 547 kg / 605 kg
Stromanschluss u. Leistung Drehstrom / 32 A
Systemkompatibles Zubehör (optional) Filmscanner Noritsu-Modelle LS-600, LS-1100, HS-1800; SPC-Kundenterminal und SPC-Händler-/-Kunden-Bestellsoftware, Erweiterungsfähig um Triple- oder Quad-Papiermagazine
Sonstiges Einfache Bedienung und netzwerkfähig mittels EZ Controller, einem aktuellen Steuerungsrechner (Workstation)

Anmerkungen zu *

Eingabe mittels aktueller Digitalspeichermedien am EZ Controller oder systemkompatiblem SPC-Terminal (Detaillierte verbindliche Kompatibilitäts- und Kapazitätsangaben der Speichermedien lt. Gerätespezifikationen und aktuellem, gerätespezifischem Gerätemanual).

Anmerkungen zu **

Detaillierte verbindliche Angaben zu Ausarbeitungsformaten und -leistung laut Gerätespezifikationen und aktuellem, gerätespezifischem Gerätemanual. 
Landesspezifisch und ausstattungsabhängig können die Geräte unterschiedlich ausfallen und von den hier genannten Daten in einzelnen Punkten abweichen.